Neubau-Quartier auf ehemaligem EnBW-Gelände

Quartier am Schillerplatz

Zwischen der Horber Straße, Erhardt – und Schillerstraße in Nähe Bahnhof befand sich früher ein Gebäude des Stromversorgers EnBW. Im Konzept mit einer neuen Stadtentwicklung haben sich die für die Stadtplanung Verantwortlichen mehrheitlich für eine Neubebauung des EnBW-Geländes ausgesprochen.

Beim Bauvorhaben in Herrenberg handelt es sich um den Neubau von vier Mehrfamilienhäusern und 12 Städtehäusern mit gemeinsamer Tiefgarage, sowie einem freistehenden Mehrfamilienhaus mit 12 Wohnungenund Gewerbeeinheit im Erdgeschoss mit Tiefgarage.

Aufgabenstellung an Integral

Das Bauvorhaben „Quartier am Schillerplatz“ im Kreis Herrenberg war einer der wenigen Projekte in regionaler Nähe. Die Gestaltung der Häuser und Innenhöfe ist sachlich und modern.

Für die Mehrfamilienhäuser sind Treppenhausgeländer mit Hand- und Wandhandläufen verbaut, Balkon- und Dachterrassengeländer, Französische Fenstergitter und Sichtschutzwände aus einer Stahlkonstruktion mit Holzstreben. Die verschiedenen Eingangsbereiche haben zum Einen freispannende, zum Anderen abgehangene Glasvordächer. Zudem wurde ein Fluchttreppenturm montiert.

Bauherren:
Hochtief Solutions AG
Formart GmbH & Co. KG
Auftraggeber:
Hochtief Solutions AG
Formart GmbH & Co. KG
Bauleitung:
Hochtief Solutions AG
Formart GmbH & Co. KG
Architekt:
Gramlich Architekten
gmbh
Auszuführende Arbeiten:
  • Balkongeländer
  • Fenstergitter
  • Treppen + Stahlbau
  • Treppengeländer
  • Vordächer